Ein Geschäftsführer oder Vorstand kann jederzeit und ohne Grund sein Amt niederlegen. Das gilt nach herrschender Rechtsprechung in jedem Fall für einen angestellten Geschäftsführer (auch „Fremdgeschäftsführer“ genannt) und grundsätzlich auch dann, wenn sich das Unternehmen in einer Krisensituation befindet. Eine Ausnahme besteht, wenn die Niederlegung zur Unzeit erfolgt oder rechtsmissbräuchlich ist. Nachstehend finden Sie einige...
To access this article you need to be a member: BASIC.