Wenn sich – wie beispielsweise durch das Corona-Virus – die wirtschaftliche Lage eines deutschen Unternehmens verschlechtert, kann mit den Mitarbeitern eine Verringerung der Arbeitsleistung („Kurzarbeit“) vereinbart werden, um keine Kündigungen aussprechen zu müssen. Allerdings kommt es bei den Mitarbeiter zu Gehaltseinbußen während der Kurzarbeit: das Unternehmen zahlt nur noch Gehalt und Sozialabgaben in dem prozentualen...
To access this article you need to be a member: PRO, PREMIUM or BASIC.