Gesellschafter einer GmbH bzw. Aktionäre einer AG können dem krisenbefangenen Unternehmen helfen, indem sie ein Darlehen gewähren. Damit die Rückzahlungsforderung nicht berücksichtigt werden muss, wenn es um die Zahlungsunfähigkeit geht, muss ein sog. qualifizierter Rangrücktritt vereinbart werden. Dazu tritt der Darlehensgeber in einem etwaigen Insolvenzverfahren über des Krisenunternehmens mit seinen Forderungen auf Rückzahlung des Darlehens...
To access this article you need to be a member: PRO, PREMIUM or BASIC.